Zutrittskontrollsysteme

Unabhängig ob Sie ein kleines Verwaltungsgebäude mit standardisierten Sicherheitsanforderungen, einen weitläufigen Gebäudekomplex, eine Industrieanlage oder einen Hoch-Sicherheitsbereich zu schützen haben, für einen optimalen Objektschutz bedarf es neben dem Einbruchmelde- und Videoüberwachungssystem immer einer individuellen Zutrittskontrolle für Ihre Immobilie auch unter Berücksichtigung der datensicherheits- und datenschutzkonformen Aspekte. Folgende grundsätzliche Möglichkeiten von Zutrittskontrollsystemen haben wir bisher realisiert:

  • Eintürlösungen
  • Türmanagementsysteme mit Einbindung von Türfunktionen zur Flucht- und Rettungswegsicherung
  • Online- und Offline-Systeme mit digitalen Schließzylindern und Transpondertechnik
  • Einsatz von biometrischen Systemen
  • Personenvereinzelungsanlagen
  • Raumzonenbilanzierung
  • Kombinationen mit Videoüberwachungssystemen
  • Sonderlösungen in Verbindung mit Flucht- und Rettungswegen
  • Einbindung von Metalldetektorbögen und Röntgen-Gepäckprüfanlagen
  • Installation von mechanischen Zutrittskontrollsystemen wie zum Beispiel Drehkreuzen, Drehsperren, Schranken bis hin zu komplexen Zaunanlagen

Auf Grund unserer umfangreichen Erfahrungen werden wir von unterschiedlichsten Ansprechpartnern zur Lösung von ganz individuellen und besonderen Problemstellungen hinzugezogen. Das betrifft zum Beispiel die Steuerung von Besucherströmen, sei es im Zusammenhang mit Großveranstaltungen oder sei es in der täglichen Nutzung in öffentlichen Gebäuden.

Zurück zur Leistungsübersicht
Cookie-Einstellungen | © 2024 Zander & Mielke GmbH
E-Mail

E-Mail

Telefon 040/547 279-0

Telefon 040/547 279-0